Lebens- & Sozialberatung

„Wenn ich weiß, was mir gut tut und was ich will, dann kann ich ganz ich selbst sein.”

Das klingt einfach! Aber oft ist es gar nicht so leicht, zu wissen, was man will und bereit zu sein, es der Mitwelt mitzuteilen.
Ohne Kommunikation weiß aber niemand, was der andere denkt und fühlt, erwartet und versteht.

Erst wenn ich mich mitteile, erkenne ich mich selbst klarer und ermögliche es anderen, mich zu verstehen.

In meiner Beratungstätigkeit unterstütze ich meine KlientInnen mit verschiedensten Methoden, damit sie herausfinden, was für sie wichtig und richtig ist:

  • geführte Fantasiereisen zum Entspannen, Ruhe finden, Kraft tanken
  • Interventionen aus meiner fünfjährigen NLP-Ausbildung
  • Imago-Dialog
  • u.a.

Im kostenlosen Erstgespräch (ca. 30 Minuten) klären wir, worum es der Klientin oder dem Klienten geht, welches Ziel erreicht werden soll und ob ich dabei unterstützen kann, darf und will. Danach berechne ich für eine Einheit (50 bis 60 Minuten) € 50,– (inkl. aller Abgaben), jede angefangene Einheit wird nach begonnener halber Einheit verrechnet.

Mein Angebot eignet sich vor allem für Menschen, die (noch) gesund, aber mit hohen körperlichen, mentalen und psychosozialen Anforderungen im Berufs- und/oder Privatleben konfrontiert sind.
Durch meine Beratung entdecken Sie neue Perspektiven und Lösungen und lernen, diese erfolgreich umzusetzen.

Wichtig – Allergiker aufgepasst: Ich habe Katzen und einen Enkel-Hund bei mir zu Hause.

Es steht seit Kurzem ein Film der Wirtschaftskammer über meine Berufsgruppe zur Verfügung. Es lohnt sich, ihn anzusehen!

Ihre körperliche und mentale Gesundheit ist Ihr wichtigstes Gut. Achten Sie deshalb  bei Beratungsangeboten auf Qualität. Das Angebot ist breit gefächert. Entscheidend für die richtige Wahl ist, dass “die zwischenmenschliche Chemie”, die Methode und das Rundherum für Sie stimmen, denn:

Beratung ist Vertrauenssache!

Wann ist Lebens- und Sozialberatung empfehlenswert?

Lebens- und Sozialberatung ist besonders dann sinnvoll, wenn Sie vor besonders herausfordernden Entscheidungen stehen, wie etwa

  • Trennung und Scheidung – davor, während und danach
  • Partnerverlust
  • Todesfall
  • Krankheitsfall – auch im persönlichen Umfeld
  • Berufswechsel – gewünscht oder notwendig
  • Arbeitsplatzwechsel
  • Suchtproblematik, Abhängigkeiten
  • Konflikte in der Partnerschaft
  • Probleme in der Kindererziehung
  • Definition von persönlichen Zielen
  • Steigerung des Selbstwertes
  • Persönlichkeitsbildung

Mit Lebens- und Sozialberatung können diese Herausforderungen effizienter und leichter behandelt werden. Es wird möglich, Lösungen zu finden, die ohne die Zusammenarbeit mit einem neutralen Profi vielleicht “übersehen” werden.

Ich unterstütze Einzelpersonen, Paare, Familien, Teams und Gruppen beim Erarbeiten von Lösungen und Veränderungsmöglichkeiten.

Lebens- und Sozialberatung zählt zu den Säulen der Gesundheitsvorsorge in Österreich:
„Das Ziel der Lebensberatung besteht ganz allgemein in der mit den Klient/inn/en gemeinsam erarbeiteten Möglichkeiten der Entwicklung der Fähigkeiten zur aktiven und positiven Lebensgestaltung und Alltagsbewältigung. Lebens- und Sozialberatung unterstützt zeitlich begrenzt und methodisch abgesichert die Planung, Erprobung und Durchführung von Handlungs- und Verhaltensalternativen auf der Grundlage der aktuellen und den Klient/inn/en bewusst zugänglichen Lebenssituation. Lebensberatung fördert mittels gezielter und strukturierter Gesprächsführung unter Nutzung supportiver Methoden auf der Grundlage kommunkationswissenschaftlicher, kurztherapeutischer und psychologischer Erkenntnisse das geistige, seelische, körperliche und soziale Wohlbefinden der Klient/inn/en. Im Sinn der WHO-Definition von Gesundheit ist Lebens- und Sozialberatung eine   p r ä v e n t i v e   Tätigkeit.“
[Ausbildungsunterlagen des Ausbildungslehrgang Lebens- und Sozialberatung, WIFI Linz, Modul Berufsrecht, Rechtsfragen - Berufsbild, S. 31 f]

Weitere Informationen über das Gewerbe der Lebens- und Sozialberatung:

  • Befähigungsnachweisverordnung BGBL 221/98 Bundesgesetzblatt für die Republik Österreich, Jahrgang 1998, ausgegeben am 10. Juli 1998, Teil II, S. 262 ff
  • Standes- und Ausübungsregeln für das Gewerbe der Lebens- und Sozialberatung, 260. Verordnung, Bundesgesetzblatt, ausgegeben am 11. August 1998, Teil II, S. 307 ff